SUCHE

Kein Löscheinsatz für Ungeimpfte

Dienstanweisung der Feuerwehr Freigericht: Kameraden ohne Spritze beurlaubt / Marco Groh fordert regelmäßige Tests für alle, für Bürgermeister Eitz steht die Einsatzfühigkeit und der Schutz aller im Vordergrund

09. Januar 2022 / 18:06 Uhr
Freigericht (tsl). „Die Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs steht im Fokus“, sagt Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz. „Es geht darum, dass die Feuerwehr einsatzfähig ist und bleibt.“ Deshalb habe er gemeinsam mit den Wehrführern eine Entscheidung getroffen: Ungeimpfte werden bis auf Weiteres beurlaubt. Darüber ärgert sich Feuerwehrmann Marco Groh. Freigericht „verzichtet ohne Not auf 7 Prozent der Einsatzkräfte“, meint der Ehrenamtliche, aus seiner Sicht sollten regelmäßige Tests für alle an der Tagesordnung sein.

In einem sind sich alle einig: Einen Corona-Flächenbrand bei der Feuerwehr kann niemand wollen – ebenso wie in anderen Bereichen der „kritischen Infrastruktur“. Darüber werde nicht erst seit Auftreten der Omikron-Variante nachgedacht, sagt Albrecht Eitz, schon während der Hochzeiten der Delta-Variante sei die Entscheidung getroffen worden. „Mit#einander“, wie Eitz betont, im Wehrführerausschuss, lange Diskussionen habe es darüber nicht gegeben, man sei sich einig gewesen.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der GNZ am Montag, 10. Januar

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: