SUCHE

Kolpingstraße wird zur Teststrecke

Reparaturarbeiten in Altenmittlau werden nächste Woche bereits abgeschlossen

18 nov 2021 / 23:34 Uhr
Freigericht (ml). In der Kolpingstraße haben sich die Bauarbeiter der Gelnhäuser Firma Martin Klingel am Donnerstagnachmittag über frisch gebackenen Kuchen gefreut. Solch eine nette Geste der Anwohner erleben die Männer nicht allzu häufig. Die Bürger sind zum einen dankbar für den schnellen Fortgang der Reparaturarbeiten im Straßenabschnitt zwischen Kopernikusstraße und Marienstraße, zum anderen müssen sie keine Anliegerbeiträge zahlen. Die Bauverwaltung hatte sich jüngst anstatt einer grundhaften Sanierung der Straße für eine kostengünstigere Alternative entschieden (die GNZ berichtete). Die Bauchschmerzen sind bei diesem Testballon aber allem Anschein nach nicht kleiner geworden.

Bei der Bürgerversammlung am Dienstagabend in der Freigerichthalle (die GNZ berichtete) hatte Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz in seinem Rückblick die grundhaften Straßensanierungen in Freigericht ein „großes Thema“ genannt. Anders als der Spessartring in Somborn, der kommendes Jahr grundlegend erneuert werden soll, werde die Kolpingstraße in Altenmittlau derzeit repariert und der Oberbau der Straße instandgesetzt – ohne eine Kostenbeteiligung der Anwohner. Diese Kompromisslösung war möglich, so erläutern es Bauamtsleiter Bernd Dassinger und sein Stellvertreter Thomas Mielke im Gespräch mit der GNZ, weil ein großer Teil der Verkehrsanlage in gutem Zustand sei, insbesondere die Rinne, die Bordsteine und die Bürgersteige. Darin unterscheide sich diese Straße beispielsweise deutlich vom Spessartring in Somborn.

Mehr in der GNZ vom Freitag, 19. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: