SUCHE

Langer Streit um Coca-Cola-Kauf droht

Somborn: Früherer Eigentümer Gutmann erklärt, sein Vorkaufsrecht zu nutzen / Grüne scheitern mit Eilantrag, vom Erwerb Ende 2018 wieder zurückzutreten

27 Jun 2019 / 23:25 Uhr
Freigericht-Somborn (ml). Die Gemeinde Freigericht droht beim geplanten Erwerb des ehemaligen Coca-Cola-Areals, in einen Rechtsstreit verwickelt zu werden. Zwar ist Ende 2018 der Kaufvertrag mit der Coca Cola European Partners Deutschland GmbH unterzeichnet worden (die GNZ berichtete). Allerdings hat der Voreigentümer des stillgelegten Vertriebsgeländes in Somborn, Karl Gutmann, frühzeitig erklärt, sein im Grundbuch eingetragenes Vorkaufsrecht für zwei maßgebliche Grundstücke, etwa drei Viertel der gesamten Gewerbebrache, zu nutzen. Ein gültiger Kaufvertrag liegt der Verwaltung jedoch bis heute nicht vor. Gutmann ließ sich bislang von seinem Kurs nicht abbringen, obwohl die Gemeinde in mehreren persönlichen Gesprächen verdeutlicht hat, in diesem Fall ihr besonderes Vorkaufsrecht aus der Ende 2015 beschlossenen Satzung für den Ortskern Somborn anzuwenden. Inzwischen läuft die Kommunikation nur noch über den eingeschalteten Anwalt. Gutmann war gestern telefonisch für die GNZ nicht zu erreichen.

Mehr in der GNZ vom Freitag, 28. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: