SUCHE

Mit Kampfgeist und Optimismus

Marlies Brandt aus Horbach wird mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet

14. Juni 2022 / 19:33 Uhr
Freigericht-Horbach (km). Spontan, motiviert und bereit anzupacken: So kennt man Marlies Brandt aus Horbach. Mit ihren sozialen Projekten in Sri Lanka und Südindien hat sie über viele Jahre hinweg Menschen geholfen. Für ihr Engagement wird ihr nun am Donnerstag, 23. Juni, der Bürgerpreis für ehrenamtliche Sozialarbeit 2021 – wegen Corona mit Verspätung – verliehen.

Marlies Brandt wurde im Oktober 1947 als Maria-Elizabet Kurtz in Jülich (Nordrhein-Westfalen) geboren. Eine kaufmännische Ausbildung von drei Jahren in der dortigen Kernforschungsanlage absolvierte sie im Alter von 14 bis 17 Jahren und ließ sich zudem nebenberuflich zur Sekretärin ausbilden. Bis 1968 arbeitete Brandt als Sekretärin in der Forschungseinrichtung. Zwischenzeitlich heiratete sie und brachte zwei Mädchen zur Welt. Durch einen tragischen Autounfall verlor sie 1972 ihre drei Jahre alte Tochter und ihren Ehemann. Mit einer sehr kleinen Rente musste Brandt nebenbei arbeiten gehen, während ihre Mutter ihr bei der Betreuung der jüngeren Tochter unterstützend zur Seite stand.

Mehr: GNZ vom 15. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: