SUCHE

Mitgliederzahl stabil geblieben

Feuerwehr Neuses trotz Pandemie und Sorgen um Gerätehaus zuversichtlich

05. Mai 2022 / 18:18 Uhr
Freigericht-Neuses (mab). Erstmals seit 2019 ist die Feuerwehr Neuses am Dienstagabend wieder zu einer analogen Jahreshauptversammlung zusammengekommen. Die Pandemie hat den Ehrenamtlichen nicht nur finanziell zugesetzt. Auch die Arbeit der Einsatzkräfte und das Vereinsleben haben deutlich unter dem Coronavirus gelitten. Die größten Sorgen der Feuerwehr gelten allerdings dem Gerätehaus, an dem im Juni 2021 Sicherheitsmängel festgestellt wurden. Dennoch war die Versammlung von Zuversicht geprägt, was sich nicht zuletzt dem Umstand verdankt, dass die Zahl der Mitglieder in allen Abteilungen während der Pandemie nahezu unverändert geblieben ist.

Der Technische Prüfdienst Hessen hatte im vergangenen Juni Sicherheitsmängel in den Gerätehäusern Neuses und Somborn festgestellt. So entsprechen die Stellplätze für die Einsatzfahrzeuge nicht mehr den aktuellen Vorgaben (die GNZ berichtete). Im November hatte Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz angekündigt, dass das Bauamt für das alte Feuerwehrhaus in Neuses eine vollständige Bestandsaufnahme angehen werde. In der Versammlung am Dienstag hatte er zumindest vorläufig gute Nachrichten für die Feuerwehrleute im Gepäck: „Unser Haushalt 2022 wird voraussichtlich am kommenden Montag genehmigt, dann können wir die Aufträge für eine statische Untersuchung des Gebäudes erteilen, um zu sehen, ob dieses umgebaut werden kann.“ Ein entsprechender Betrag sei im Etat fest eingeplant.

Mehr: GNZ vom 6. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4