SUCHE

Noll, Nietsch und Müller bleiben an der Spitze

Kolping-Familie Altenmittlau hielt Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahlen ab

28 Mrz 2019 / 18:22 Uhr
Freigericht-Altenmittlau (hjh). Die Kolping-Familie Altenmittlau setzt auf Kontinuität bei der Vereinsführung. Bei der Jahreshauptversammlung standen die Vorstandsneuwahlen im Vordergrund der Tagesordnung, Veränderungen gab es in der Vereinsführung nicht.

Winfried Noll begrüßte neben den Mitgliedern auch Pfarrer Patrick Kasaija, der ein kurzes Grußwort sprach. Nach dem Totengedenken und einem kurzen Impuls aus dem Leben Adolph Kolpings von Hermann Trageser, wählten die Mitglieder bei Kaffee und Kuchen ihren Vorstand. Als Wahlleiter fungierte Ernst Müller, der namens aller Mitglieder dem seitherigen Vorstand für die geleistete Arbeit dankte und sich wünschte, dass die Kolping-Familie in Altenmittlau trotz aller Probleme im Nachwuchs-Bereich auch künftig eine wichtige Rolle im Vereinsleben Altenmittlaus übernehmen und spielen kann.

Mehr: GNZ vom 29. März

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: