SUCHE

Not macht keine Pause

Helfer der Gelnhäuser Tafel in Somborn sind auch in der Corona-Zeit im Einsatz

24 Jul 2020 / 18:10 Uhr
Freigericht-Somborn (mab). Auch in der Corona-Krise hat das Team der Gelnhäuser Tafel in der Freigerichter Ausgabestelle seine Kunden mit Lebensmitteln versorgt, wenn auch in begrenztem Umfang. Am kommenden Montag will der Verein nun in allen seinen Standorten den regulären Betrieb wieder aufnehmen. Sicherheit wird aber nach wie vor großgeschrieben.

Für gut 110 Menschen aus Freigericht und Hasselroth ist die Ausgabestelle der Tafel, die sich seit 2009 im Keller des Somborner Hallenbads befindet, zu einer unverzichtbaren Anlaufstelle geworden. Wer unter die Armutsgrenze fällt, kann hier Lebensmittel abholen, die zuvor von Geschäften gespendet wurden, und manchmal noch mehr. So befinden sich nicht selten auch Blumen, Gebrauchsgegenstände oder noch länger haltbare Lebensmittel im Sonderregal. Bei der Qualität macht das Team keine Abstriche, auch nicht in der Corona-Zeit, berichtet Christine Jessl, die in der Freigerichter Ausgabestelle für die Erstellung der Dienstpläne zuständig ist. Bevor die Lebensmittel im Keller des Schwimmbads ankommen, werden sie in den Geschäften und Supermärkten abgeholt und in Gelnhausen gründlich begutachtet und sortiert. Zudem kontrolliert das Veterinärsamt die Ausgabenstellen streng.

Mehr: GNZ vom 25. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4