SUCHE

Riesenrutsche und Stadion gefordert

Schaulustige umjubeln die fantasievollen Wagen in Somborn

23 Feb 2020 / 15:36 Uhr
Freigericht-Somborn (km). Unter der Federführung des Spielmannszugs Somborn, der in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiert, haben sich am Samstag beim Somborner Faschingsumzug 15 unterschiedliche Gruppen von der Buchbergstraße zum Rathaus auf den Weg gemacht. Nach dem Rathaussturm, bei dem die Klopper mit bollernden Konfetti-Schüssen die Freigabe des Rathausschlüssels gefordert hatten, ging es noch zur Solar-Arena weiter. Dort flossen reichlich Hütchen, die der Rathaus-Chef löhnen musste, um die närrische Gesellschaft friedlich zu stimmen. Das närrische Fußvolk und die originellen Wagen wurden am Wegesrand von den vielen Schaulustigen umjubelt. Während den Erwachsenen ein Schnäpschen angeboten wurde, freuten sich die Kinder über reichlich Süßigkeiten.

Als Veranstalter des Umzugs und Gastgeber der anschließenden Aftershowparty hatte der Spielmanns- und Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Somborn auch für flotte musikalische Unterhaltung gesorgt. Als Biene Maja und ihre Freunde führten sie den närrischen Lindwurm durch Somborn. Es folgten Mitglieder des Gesangvereins Cäcilia Somborn, die als Pylonen mit Hütchen und Warnweste bekleidet mit 30 Personen ebenfalls vertreten waren. Unter dem Motto „111 Jahre SV09 Somborn“ waren die Fußballer zu Fuß und mit Traktor dabei und erstmals auch mit einer eigenen jugendlichen Tanzgruppe.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 24. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4