SUCHE

Schneller im Dialog mit den Eltern

Freigericht startet Kita-Portal im Internet zur Anmeldung von Betreuungsplätzen

12 Jan 2021 / 20:15 Uhr
Freigericht (ml/re). Freigericht hat nach dem Vorbild der Stadt Frankfurt ein neues Kita-Portal gestartet. Über die Internetplattform „webKita“ haben alle Familien aus der Gemeinde nun die Möglichkeit, ihre Kinder für einen Betreuungsplatz in den derzeit insgesamt neun Kindertageseinrichtungen in kommunaler und kirchlicher Trägerschaft anzumelden. Zukünftig will die Verwaltung den zeitgemäßen Online-Kanal verstärkt für eine schnellere und effizientere Kommunikation mit den Eltern nutzen. „Wir wollen damit aber nicht das persönliche Gespräch in den Kitas ersetzen“, betont Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz im Gespräch mit der GNZ. Beim Ausbau der Betreuungsplätze will Freigericht ebenfalls weitermachen.

Zur Nutzung des Kita-Portals, das nach mehr als einjähriger Planungs- und Umsetzungszeit fast gleichzeitig mit der neuen Homepage der Gemeinde Freigericht an den Start gegangen ist (die GNZ berichtete), ist eine Registrierung der Eltern notwendig. Solche Mütter und Väter, die bereits eine schriftliche Anmeldung für eine Kindertageseinrichtung abgegeben haben, können ab sofort ihre bestehenden Anmeldungen digital einsehen und erhalten zur Verknüpfung automatisch ein entsprechendes Schreiben der Gemeindeverwaltung mit einem Aktivierungscode. Eltern, die bereits ein Kind in einer Kindertageseinrichtung zur Betreuung haben, werden demnächst ebenfalls von der Gemeinde Freigericht angeschrieben.

Mehr in der GNZ vom Mittwoch, 13. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: