SUCHE

Simon Soldan wird JU-Chef

Robin Gerlach wechselt nach fünf Jahren an der Spitze auf den Posten des Schatzmeisters / Celine Brückner bleibt Vize-Vorsitzende

04. Januar 2022 / 21:03 Uhr
Freigericht/Hasselroth (ml/re). Knapp fünf Jahre hat Robin Gerlach die Junge Union (JU) Freigericht-Hasselroth angeführt. Nun wird sich der 24-jährige Bernbacher, der auch stellvertretender JU-Kreis-Chef ist, auf seine weiteren politische Aufgaben als CDU-Vize-Vorsitzender und Gemeindevertreter in Freigericht konzentrieren können. Bei einer Mitgliederversammlung auf dem Altenmittlauer Festplatz setzte sich bei der Wahl um seine Nachfolge jüngst Simon Soldan gegen Nikodem Korzec durch. Zur Seite steht Soldan als Stellvertreterin Celine Brückner, die wieder das Vertrauen erhielt.

Im Zuge der Neuwahlen hat die JU Freigericht/Hasselroth rund zehn Jahre nach ihrem Zusammenschluss nicht nur einen Generationswechsel an der Spitze des Verbands vollzogen, sondern auch ein schlankeres Vorstandsmodell eingeführt. Die Aufgaben werden neu verteilt. Der scheidende Vorsitzende Robin Gerlach ersetzt Tobias Lintner im Amt des Schatzmeisters. Lintner rückt stattdessen auf den Posten des Geschäftsführers, den zuvor sein Bruder Dirk besetzt hatte. Während Celine Brückner und Gerlach in den nächsten zwei Jahren als Bindeglied zu Fraktion und Vorstand der CDU Freigericht – und Brückner als Kreisgeschäftsführerin auch zur Kreis-CDU – dienen sollen, werden sich künftig alle vier JU-Vorstandsmitglieder gemeinsam um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern.

Mehr in der GNZ vom Mittwoch, 5. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4