SUCHE

Spiel, Spaß und Austausch

Regelmäßiger Treff für ukrainische Familien im Sturmiushaus

13. Mai 2022 / 16:36 Uhr
Freigericht-Somborn (hjh). Spiel und Spaß für die Kinder, Austausch und Gespräche für die Eltern: Ab sofort können sich ukrainische Familien im Sturmiushaus treffen. Die Gemeinde hatte bei der St. Anna-Kirchengemeinde angefragt und Pfarrer Christoph Rödig antwortete, dass man Räumlichkeiten zur Verfügung stellen könne, die gut geeignet seien.

Denn den Geflüchteten aus der Ukraine soll die Gelegenheit geboten werden, sich zu treffen. Eltern können sich untereinander austauschen und die Kinder haben die Chance, miteinander zu spielen. Aufgrund der Tatsache, dass für die Kinder von Geflüchteten keine Plätze in den Kinderbetreuungseinrichtungen verfügbar sind, sollen die beiden Tage eine Erleichterung für die Kinder werden, die teilweise schlimme Kriegserfahrungen machen mussten.

Beim ersten Treffen am vergangenen Mittwoch begrüßte Pfarrer Rödig etliche Frauen mit Kindern, die aus der Ukraine wegen des schrecklichen Krieges geflohen sind im Sturmiushaus in Somborn. Die Frauen der KfD hatten für die ausländischen Gäste Kaffee und Kuchen bereit gestellt, die Tische eingedeckt und damit ein einladendes Ambiente geschaffen. Für die Kinder waren auf der kleinen Bühne etliche Spielsachen aufgestellt, die sofort in Beschlag genommen wurden, nachdem die aus der Ukraine geflüchteten Frauen in den St. Anna Saal gebeten wurden.

Mehr lesen Sie am 14. Mai in der GNZ.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: