SUCHE

Täglich wird bis zu 30 Minuten musiziert

Osswald Betz ist seit mehr als 60 Jahren ein Aktivposten beim Musikverein Viktoria Altenmittlau

07 Aug 2020 / 14:19 Uhr
Freigericht-Altenmittlau (hjh). Osswald Betz aus der Musikerfamilie schlechthin in Altenmittlau blickt mittlerweile auf 60 Jahre aktives Spielen zurück. Auch nach über sechs Jahrzehnten übt der agile und aktive „Ossi“ wie er in seinem Geburtsort von jedem genannt wird, mit seiner Trompete oder seinem Flügelhorn, ab und zu ist er auch mal mit seinem Cornett. Dieses unterscheidet sich vor allem durch seine kürzere Bauform von der Trompete und wird zumeist in den Orchestern in Großbritannien in Einsatz gebracht.

Aber die Viktoria Altenmittlau, die sich stets großen Herausforderungen stellt und auf eine ganze Reihe von großen Erfolgen stolz sein kann, fordert sich mit der Einstudierung von besonderer Literatur, bei der die Instrumentalisierung auch das Cornett erfordert. Ansonsten ist Ossi als Trompeter oder Flügelhornist gefordert. Angefangen hat aber alles mit dem Tenorhorn. Bereits zum Karrierestart 1959 erlebte er sein erstes Wertungsspiel mit der Viktoria und gilt in seinem Stammverein auch als Mitgründer der Jugendkapelle 1962, dem heutigen JugendBlasOrchester der Viktoria. „Das erste Wertungsspiel war eine Riesensache“, erinnert sich Osswald Betz im Gespräch mit der GNZ.

Mehr: GNZ vom 8. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: