SUCHE

Testballon für ein Jugendzentrum

Verwaister Raum im Horbacher Feuerwehrhaus soll bald ein Offener Treff werden

06 Okt 2021 / 19:04 Uhr
Freigericht (ml). Bei einer Besichtigung aller Freigerichter Jugendräume im vergangenen Juni (die GNZ berichtete) zeigte sich für die teilnehmenden Mitglieder des Sozialausschusses ein äußerst unbefriedigendes Bild. Von den fünf Räumen in der Gemeinde werden aktuell nur zwei von Jugendlichen regelmäßig genutzt. Seit geraumer Zeit verwaist ist der Jugendraum im Feuerwehrhaus am Horbacher Festplatz. Am Dienstagabend hat der Sozialausschuss nun einen Vorschlag aus dem Runden Tisch „Jugend“ geschlossen befürwortet, dort bis Ende des Jahres einen Offenen Treff für Kinder und Jugendliche aus der gesamten Gemeinde einzurichten. Das Pilotprojekt könnte als Testballon für ein mögliches zentrales Jugendzentrum in Freigericht dienen.

Zu Beginn der Sitzung im Sozialausschuss fasste Jugendreferentin Christine Kloppke anhand von Fotos aus den Begehungen den Ist-Zustand in den fünf Freigerichter Jugendräumen nochmals zusammen. In der Alten Lateinschule am Sportfeld in Somborn sind zwei der Räume zu finden. Während der obere Raum mit Theke, Billardtisch und Kicker derzeit von einer jüngeren Gruppe von Teenagern neu gestaltet wird, erfährt der untere Raum nur noch eine sporadische Nutzung, da es sich hier eher um eine Ü18-Gruppe handelt. In der Regel erhalten die Jugendgruppen, die solche Räume in der Gemeinde verantwortlich nutzen, nach einer gewissen Vorlaufzeit und entsprechender Vertrauensbildung einen Schlüssel, um sich dort gemeinsam mit ihrer festen Clique und Freunden treffen zu können. Je nach Altersstruktur ist ein Jugendbetreuer bei diesen Treffen zu bestimmten Angeboten ebenfalls anwesend.

Mehr in der GNZ vom Donnerstag, 7. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: