SUCHE

Turnen für alle am Gänsewald

Ausschüsse beraten über Generationenpark am Somborner Naherholungsgebiet

24. November 2022 / 23:16 Uhr
Freigericht-Somborn (tsl/ml). Wasserspielplatz, Barfußpfad, Bewegungs-Parcours und Ruhebänke am Gänsewald – seit Anfang 2021 diskutieren die Freigerichter Gremien über einen Generationenpark am Somborner Naherholungsgebiet. Nach dem Scheitern einer großen Lösung (die GNZ berichtete) haben sich die Fraktionen vor den Sitzungen der Fachausschüsse in dieser Woche weitere Gedanken über das SPD-Projekt gemacht. Für Mehr-Generationen-Spielgeräte, ergänzende Sitzgruppen und gegebenenfalls einen Barfußpfad wird das bisherige Budget voraussichtlich auf 10 000 Euro erhöht.

In der Sitzung im Sozialausschuss am vergangenen Dienstagabend schlug Sascha Heising (SPD) vor, die jüngst aufgestellten Ruhebänke am Gänsewald durch weitere Sitzgruppen zu ergänzen, um beim Generationenpark anzufangen. Aufgrund der beiden Alten- und Pflegeheime und der katholischen Kindertagesstätte in der näheren Umgebung befürwortete Heising auch die Schaffung von Mehr-Generationen-Spielgeräten wie am Festplatz in Horbach. Eine weitere Möglichkeit sei die Anlegung eines Barfußpfads. Auf diese Weise könnten die Kosten auf einem überschaubaren Niveau gehalten werden, wenngleich die Geräte mehrere 1 000 Euro kosten könnten.

Gerhard Pfahler (UWG) unterstützte diese Vorschläge und empfahl dem Ausschuss, insgesamt 10 000 Euro einzustellen, um einen finanziellen Rahmen für den Etat 2023 zu schaffen. 5 000 Euro waren mit Sperrvermerk bereits dafür vorgesehen. Allerdings fragte sich Florian Altmann (CDU), welche Erfahrungswerte bei der Nutzung der Mehr-Generationen-Spielgeräte in Horbach gesammelt worden sind. „Jung und Alt turnen dort herum“, erwiderte Heising (SPD). „Angebot schafft Nachfrage“, lautete sein Argument, eine solche Attraktion auch am Gänsewald anzubieten. Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD) ergänzte, es seien jüngst bereits aufgrund der Seniorenheime und der Kita Bänke im Somborner Naherholungsgebiet eingerichtet worden, darunter eine „Baumelbank“ am Spielplatz. Die offizielle Eröffnung werde demnächst erfolgen. Hierzu waren finanzielle Mittel von Spessart Regional geflossen, sodass nun eine gute Infrastruktur an Sitzgelegenheiten rundherum bestehe.

Mehr in der GNZ vom Freitag, 25. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: