SUCHE

„Uns brennt die Hütte!“

Konzeptvergabe für soziale Wohnraumförderung in Somborn beschlossen

13 Mrz 2020 / 20:26 Uhr
Freigericht-Somborn (ml). Beim geplanten Mehrfamilienwohnhaus an der Karlstraße in Somborn (die GNZ berichtete) will die Gemeinde Freigericht den Anteil der sozialen Wohnraumförderung (insgesamt 60 Prozent) unbedingt in den eigenen Händen behalten. Diese Maßgabe nannte Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (SPD) am Donnerstagabend in der Haupt- und Finanzausschuss-Sitzung im Rathaus. „Uns brennt die Hütte!“, verdeutlichte Eitz die angespannte Lage auf dem bezahlbaren Wohnungsmarkt. Offen ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings, welche Kosten am Ende tatsächlich auf die Gemeindekasse zukommen. Der Ausschuss beschloss abschließend mit großer Mehrheit eine Konzeptvergabe in Begleitung eines Planungsbüros. Achim Kreis (Grüne) stimmte gegen ein solches Vorgehen, verbunden mit der Aufhebung einer Haushaltssperre über 1,4 Millionen Euro.

Mehr in der GNZ vom Samstag, 14. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: