SUCHE

Virtuelle Probe mit Starkomponist

Alwin M. Schronen besucht Zoom-Konferenz der Harmonie Bernbach

08 Apr 2021 / 17:47 Uhr
Freigericht-Bernbach (re). Der Männerchor Harmonie Bernbach stellt sich auch weiterhin den pandemiebedingten Herausforderungen. In einer ihrer jüngsten Zoom-Treffen konnten die Sänger mit Starkomponist Alwin M. Schronen einen besonderen Gast begrüßen.

„Wir treffen uns aktuell mittwochs zu unserer normalen Probezeit um 19 Uhr, allerdings leider nur virtuell“, informiert Marc Krause vom Vorstandsteam der Harmonie Bernbach in einer Pressemitteilung. Dadurch haben alle Sänger Gelegenheit, sich wieder einmal zu sehen. „Das ist zwar nicht gleichzusetzen mit einer Präsenzprobe, aber über diese Art und Weise erreichen wir dennoch einen Großteil unserer Sänger. Und nach dem offiziellen Teil haben wir Gelegenheit zu einem gemeinsamen Plausch und die Pflege der Gemeinschaft.“

Nachdem Chorleiter Matthias Schmitt in den jüngsten Proben auf das sehr erfolgreiche Musikvideo „Afterglow“ hingearbeitet hatte, das inzwischen auch auf vielen Radiosendern von YouFM über FFH, HR3, Antenne Bayern bis zu Klassik Radio zu hören war, hatte er in einer der vergangenen Online-Treffen wieder eine besondere Überraschung für seine Sänger parat. So hatte der Dirigent den Komponisten Alwin M. Schronen eingeladen.

Der 1965 geborene Musiker steht für anspruchsvolle aber auch für Laienchöre singbare Werke, die auch zum Repertoire der Harmonie Bernbach gehören. Vor allem seine Kompositionen „Ein heller, lichter, schöner Tag“ und sein Arrangement des Volksliedes „Down By The Salley Gardens“ stehen bei den Freigerichter Sängern hoch im Kurs.

Mehr: GNZ vom 9. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: