SUCHE

Zeitreise nach Bethlehem

Lebendige Krippe in Somborn kann noch bis zum 28. Dezember besucht werden

21 Dez 2020 / 15:21 Uhr
Freigericht-Somborn (km). Am Samstagmorgen war es so weit: Schäfer Norbert Peter aus Somborn brachte zwei große und zwei kleine Schäfchen zur Scheune unterhalb der St.-Anna-Kirche. Die Tiere gehören zur lebendigen Krippe, die bis Montag, 28. Dezember, jeweils von 10 bis 18 Uhr besucht werden kann. Verantwortlich für die Aktion sind die Messdiener aus Somborn.

Die lebendige Krippe soll eine Anlaufstelle für die ganze Familie sein und für leuchtende Kinderaugen sorgen. Die Zeitreise versetzt die Besucher rund 2 000 Jahre zurück nach Bethlehem. Für die Gestaltung und Organisation sind die Messdiener der St.-Anna-Gemeinde verantwortlich. 2020 hatten sich Caroline Becker, Dorina Wittich, Joanne Fischer und die drei Brüder Felix, Marvin und Philip Jung schon vorab mit Video-Konferenzen über die Planung Gedanken gemacht und ein spezielles Sicherheitskonzept entwickelt. Denn zunächst war es ungewiss, ob das Angebot realisiert werden konnte.

Mehr: GNZ vom 22. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: