SUCHE

Zurück zu alter Stärke mit Celine Brückner

CDU Freigericht stellt 40 Bewerber für Kommunalwahl auf

01 Nov 2020 / 21:13 Uhr
Freigericht (ml). Es ist ein Wagnis und zugleich ein Signal für die konsequente Fortsetzung des Neubeginns unter dem neuen Parteichef Patrice Göbel: Die CDU Freigericht geht mit Celine Brückner aus Somborn als Spitzenkandidatin in die Kommunalwahl im kommenden März. Nicht etwa Göbel oder Fraktionschef Florian Altmann sollen die nach parteiinternen Querelen und der völlig misslungenen Bürgermeisterwahl 2018 weiter abgestürzte Union wieder zurück zu alter Stärke führen, sondern die noch unerfahrene 25-jährige JU-Vize-Vorsitzende und Schatzmeisterin des Gemeindeverbands. Sie gilt über die Wahl hinaus als neue Hoffnungsträgerin, die gut in ihrer Heimat vernetzt ist. Es ist ohnehin ein Novum in der 75-jährigen Geschichte der Freigerichter Union, dass eine Frau an vorderster Front steht. Unter den 40 Bewerbern für die künftige Gemeindevertretung, davon insgesamt nur vier Frauen, gehört immerhin ein Viertel der JU an – und ist damit nicht älter als 35 Jahre.

Ihren Listenparteitag in der Freigerichthalle in Altenmittlau hielt die CDU Freigericht am Samstagnachmittag aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Lage ohne Pressevertreter ab. Anders als noch vor fünf Jahren, als Kampfabstimmungen und parteiinterner Streit für einen turbulenten Abend im ADAC-Heim in Somborn sorgten, war es dieses Mal ein harmonischer Verlauf, wie Vize-Parteichef Florian Altmann bestätigt. Der vom Parteivorstand erarbeitete Listenvorschlag erhielt demnach in allen Punkten einhellige Zustimmung ohne Enthaltungen.

Mehr in der GNZ vom Montag, 2. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: