SUCHE

Zuschüsse erleichtern Umbauten

Informationen zum „Wohnen im Alter“ mit Pflegeberaterin Madeleine Gluth

14 Okt 2020 / 15:16 Uhr
Freigericht-Somborn (km). Unter dem Titel „Wohnen im Alter“ hat die Gemeinde Freigericht in Kooperation mit dem Bildungsträger Main-Kinzig eine Informationsveranstaltung im Somborner Rathaus organisiert. „Wohnungen sollten im Alter sicher, praktisch und bequem sein, damit barrierefreies Wohnen dazu betragen kann, auch im Alter selbstbestimmt und lange zu Hause wohnen bleiben zu können“ erklärt Pflegeberaterin Madeleine Gluth vom Pflegestützpunkt Main-Kinzig-Kreis. Bei einem Rundgang durch die Wohnung informierte sie über Umbauverfahren, Hilfsmittel und Finanzierungsmöglichkeiten und Tipps für den Alltag zur konkreten Umsetzung.

Viele praktische Tipps erläuterte Pflegeberaterin Madeleine Gluth bei dem Rundgang. In Eingangsbereich, Bad, Küche, Schlaf- und Wohnzimmer zeigte sie die möglichen Schwachstellen im Wohnbereich auf, die durch Umbauten beseitigt werden können. Natürlich müsse bei den Tipps auch immer berücksichtigt werden, was praktikabel sei, ergänzte sie ihre Darstellung, die sich an den Idealfall anlehne. Im Eingangsbereich sollten kleine Stufen daher als Rampe umgestaltet werden. Dabei sei jedoch zu beachten, dass diese nicht zu steil ist und maximal eine Steigung von sechs Prozent nicht überschreiten sollte. Handläufe und eine Türsprechanlage seien Hilfsmittel wie auch ein Treppenlift, der je nach Bedarf installiert werden kann.

Mehr: GNZ vom 15. Oktober

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4