SUCHE

Das hat es so noch nicht gegeben

Arbeitsgemeinschaft der Hailerer Vereine hochzufrieden mit erster Online-Kerb

22 Sep 2020 / 16:47 Uhr
Gelnhausen-Hailer (jol). „Mach es gut. Hoffentlich sehen wir uns im kommenden Jahr in alter Form wieder“, verkündete Sebastian Herbert und versenkte am Montagabend im „Kauzloch“ die erste Hailerer Online-Kerb in Form einer Flasche Hochprozentigem und einem gebrauchten Handy in ihrem Wassergrab. Das Kerbteam um Susanne Kusch freute sich sehr, dass die Ideen rund um das Kirchweihfest ohne Festzelt und Feierlichkeiten so gut angekommen sind.

„Zu allererst tut es uns sehr leid, dass wir am Samstag nicht um 17 Uhr, sondern erst nach halb neun Online waren. Es war für uns wie Silvester“, berichtete Sascha Bauer von den Startproblemen der ersten Hailerer Online-Kerb. Beim Hochladen der mehr als 8 Gigabyte großen Datei mit dem selbst gestalteten Film sei kurz vor Ende ein Rechner abgestürzt. „Wir waren echt glücklich, als der Film online ging. In gerade einmal zwei Tagen haben mehr als 1200 Nutzer darauf zugegriffen“, ergänzte Susanne Kusch, die im März die Nachfolge von Sascha Bauer als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Hailerer Vereine und damit als Kerbchefin angetreten hatte.

Mehr dazu in der GNZ vom 23. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: