SUCHE

Die Höchster feiern ihre Kerb

Erst den Baum gekürzt, dann das Fass angestochen

10 Jun 2019 / 14:45 Uhr
Gelnhausen-Höchst (mya). Ausgelassen haben die Höchster am Pfingstwochenende ihre Kerb gefeiert. Dass die „Reelinge“ dabei auch improvisieren können, bewies die Feuerwehr beim Aufstellen des Kerbbaums.

Eigentlich wollten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte wie üblich den frisch geschlagenen Kerbbaum am Samstag neben dem Dorfgemeinschaftshaus aufstellen. Wegen des starken Windes musste der Baum allerdings um mehr als einen Meter gekürzt werden, um einen sicheren Stand zu gewährleisten. Also griffen die Feuerwehrleute beherzt zur Motorsäge, um den Stamm anschließend mit 20 Mann in die Senkrechte zu hieven. „Die Länge des Baumes wird statisch berechnet“, erklärte Feuerwehrmann Michael Lemmer. Glücklicherweise gebe es unter seinen Kollegen einen Fachmann, der die vormals rund 15 Meter hohe Fichte entsprechend neu berechnen konnte. „Michael und seine Freunde“ begleiteten das Spektakel mit Blasmusik.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 11. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: