SUCHE

Die Hoffnung auf ein „fast normales Betriebsjahr“ lebt noch

Verbandsversammlung Hallenbad: Haushaltsplan für 2021 vorgelegt

19 Nov 2020 / 16:58 Uhr
Gelnhausen/Gründau/Linsengericht (jol). „Die Planungen erwiesen sich in diesem Jahr als sehr schwierig“, sagte Gerald Helfrich am Mittwochabend. Der Vorstandsvorsitzende hat der Verbandsversammlung Hallenbad Mittleres Kinzigtal im Bürgerhaus Lieblos den Haushalt für das Jahr 2021 vorgelegt. Der Erfolgsplan sieht einen Umsatz von rund 1,19 Millionen Euro vor. Im Vermögensplan stehen 714 000 Euro zu Buche.

„Wir liegen mit dem Plan für das Jahr 2021 nur sehr gering über dem des Vorjahres“, berichtete Helfrich. So seien die Umlagen der drei Verbandskommunen nur gering gestiegen. Gelnhausen zahlt 454 490 Euro (+14 000 Euro), Gründau 286 240 Euro (+6000 Euro) und Linsengericht 193 411 Euro (+4500 Euro). Der Ansatz für die Einnahmen durch Eintrittsgelder liegt bei 180 000 Euro.

Mehr dazu in der GNZ vom 20. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4