SUCHE

Die Weihnachtsbotschaft kommt mit dem Feuerwehrauto

Die evangelische Kirchengemeinde Haitz-Höchst sagt alle Präsenzveranstaltungen bis 10. Januar ab, hat sich dafür aber eine besondere Aktion ausgedacht

22 Dez 2020 / 16:45 Uhr
Gelnhausen-Haitz/Höchst (dan/re). Die Evangelische Kirchengemeinde Haitz-Höchst hat ihren geplanten Open-Air-Gottesdienst an Heiligabend abgesagt. Doch die Weihnachtsbotschaft will die Gemeinde dennoch am Donnerstag verbreiten – mit einer besonderen Aktion und mit Unterstützung der Haitzer Feuerwehr.

„Mit Kugeln und einem Wunschbaum hat die Evangelische Kirchengemeinde Haitz-Höchst den Advent unter das Thema Wünsche gestellt. Unser Wunsch war es, auch in Zeiten der Corona-Pandemie einen Heiligabendabend-Gottesdienst zu feiern“, sagt Pfarrer Uwe Steuber. Doch nicht immer erfüllen sich Wünsche: Angesichts der vielen Kranken und der zunehmenden Todesfälle sagt die Gemeinde alle Präsenzgottesdienste bis zunächst 10. Januar ab. Dies hat der Kirchenvorstand in einer Dringlichkeitssitzung beschlossen. Darunter fällt auch der geplante Open-Air-Gottesdienst auf dem Schulhof der Igelsgrund-Schule in Höchst. „Wir sind von der Richtigkeit der Entscheidung überzeugt, auch wenn sie für viele Menschen und ebenso für uns schmerzhaft ist“, so der Kirchenvorstand in einer Erklärung. „Unser Wunsch in diesen Tagen ist es, dass die Menschen zu Hause bleiben und die Zahl ihrer Kontakte so gering wie möglich halten“, sagt Kirchenvorsteherin Stefanie Bock.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 23. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: