SUCHE

Ein historischer Moment

Gelnhausen hisst am „Idahobit“ erstmals die Regenbogenflagge vor dem Rathaus

18 Mai 2021 / 21:55 Uhr
Gelnhausen (re/mb). Historischer Moment vor dem Gelnhäuser Rathaus: Zum ersten Mal hat die Barbarossastadt am Montagnachmittag anlässlich des „Idahobit“, des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie, die Regenbogenflagge gehisst.

Die Gelnhäuser Grünen hatten die politischen Weichen dafür gestellt und das Anliegen zur erfolgreichen Abstimmung gebracht. Die Regenbogenflagge sollte ein sichtbares Zeichen der Solidarität und Toleranz setzen und so für ein buntes und vielfältiges Gelnhausen werben. Ihr Antrag war im November 2020 bei einer Gegenstimme und drei Enthaltungen von den Stadtverordneten angenommen worden.

Begleitet wurde die Aktion am Montag von einem bunten Programm des Gelnhäuser Vereins Queer* Main-Kinzig mit der technischen Unterstützung von Radio MKW, der Main-Kinzig-Welle.

Mehr dazu in der GNZ am Mittwoch, 19. Mai

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4