SUCHE

Eine Statue von Kaiser Barbarossa

Künstler Torsten Sauer ist mit seinem Atelier in Gelnhausen heimisch geworden

06 Aug 2020 / 18:05 Uhr
Gelnhausen (jol). Seit 2016 ist die Skulptur „Tantalus“ von Torsten Sauer auf dem Gelände der Firma „Tantec“ in Gelnhausen zu sehen. Ein Jahr später folgte der Designer und freischaffende Künstler seinem Werk an die Kinzig und wirkt seitdem in seinem Atelier mit Blick auf das Kinzigtal. „Hinter jedem Werk steht eine Geschichte und viel Arbeit“, sagt Torsten Sauer, der mit seinem Schaffen einen festen Grundsatz verfolgt, der auch in seinen beiden aktuellen Ausstellungen in der Barbarossastadt zu erkennen sind.

Der Weg von Torsten Sauer nach Gelnhausen war lang und ereignisreich. „Den ersten Kontakt habe ich durch das Fliegen bekommen“, erinnert sich der Künstler. Unter anderem Pilot und Tantec-Geschäftsführer Georg Raab ermöglichte es dem Gelnhäuser, Gelnhausen vom Boden und aus der Luft kennenzulernen. Auch zum Vorsitzenden des Aero-Clubs Gelnhausen, Dr. Benjamin Schaum, pflegt er gute Kontakte.

„Zuerst kam der ‚Tantalus‘ nach Gelnhausen“, berichtet Torsten Sauer davon, wie er seinen Fliegerfreund Georg Raab im Jahr 2013 davon überzeugte, eine besondere Skulptur für dessen Unternehmen zu schaffen. Dass Torsten Sauer vier Jahre später seiner Skulptur nach Gelnhausen folgte, war dem Beginn eines neuen Lebensabschnitts geschuldet: „Ich habe Benjamin Schaum gefragt und durch ihn eine Wohnung mit Atelier gefunden.“ Mit einer Ausstellung in der Kreissparkasse unter dem Titel „Mit dem Herzen“ stellte sich der Künstler mit seinen Gemälden in der Kreisstadt vor. Derzeit laufen beim Aero-Club und in Schaums Praxis Ausstellungen, in denen Torsten Sauer vor allem seinen Blick auf die Stadt und die Liebe zur Fliegerei zeigt.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 7. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: