SUCHE

„Es gibt keinen Bauskandal“

SEG und Magistrat weisen BG-Vorwürfe erneut zurück –
mögliche Verstöße können sie indes nicht entkräften

24 Mai 2019 / 17:55 Uhr
Gelnhausen (mb). Nachdem sich auf Antrag der „Bürger für Gelnhausen“ (BG) ein Akteneinsichtsausschuss gebildet hat, der sich mit den Vorgängen rund um den Verkauf öffentlicher Grünflächen an private Grundstücksbesitzer im Baugebiet „Mittlauer Weg“ befassen wird, meldeten sich gestern Magistrat und Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) zu Wort. In einer gemeinsamen Mitteilung betonen sie noch einmal, dass es keinen Bauskandal gebe. Die im Raum stehenden Verstöße gegen den Bebauungsplan können sie indes nicht entkräften.

Den kompletten Bericht lesen Sie in der GNZ am Samstag, 25. Mai

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4