SUCHE

Glöckner: Endlich belastbare Daten

Finale Stellungnahme zum Zustand der seit Sommer 2019 geschlossenen Gelnhäuser Stadthalle liegt vor

10 Jun 2021 / 16:04 Uhr
Gelnhausen (re). Wegen Sanierungsarbeiten im Bereich Brandschutzsicherheit, Gebäudetechnik und Energieeffizienz ist die Gelnhäuser Stadthalle seit dem Sommer 2019 geschlossen. Kurz nach dem Beginn der Baumaßnahme traten unvorhergesehene Probleme im Bereich der Unterdeckenkonstruktion der Halle auf. Der Zustand des Bauwerks wurde zum Politikum, Gutachten wurden beauftragt (die GNZ berichtete). Bürgermeister Daniel Glöckner freut sich nun, dem neuen Magistrat in der Sitzung am 29. Juni endlich belastbare Daten und Unterlagen vorlegen zu können: „Wir haben vom Ingenieurbüro aus Wetzlar die finale Stellungnahme zum aktuellen Zustand des Bauwerks erhalten und können nun festlegen, welchen Weg wir gehen wollen“, teilt Glöckner mit. Nachdem der Magistrat über den Sachstand zur Stadthalle informiert ist, werde das Gremium eine Handlungsempfehlung für die Stadtverordneten erarbeiten, heißt es in der Mitteilung aus dem Rathaus.

Ursprünglich standen in der Stadthalle Gelnhausen Erneuerungsarbeiten im Bereich des Brandschutzes auf der Agenda. Es folgte die Auftragsvergabe für die Wartung der raumlufttechnischen Anlagen, der Filterwechsel und die Überprüfung der Elektrik. „Die Überprüfungen zeigten uns klar, dass die Stadthalle nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Aus diesem Grund haben wir dann im Mai 2018 eine Bauwerksüberprüfung der Stadthalle, aber auch unserer weiteren Turnhallen und Bürgerhäuser erteilt“, blickt der Bürgermeister zurück: „Entsprechende Finanzmittel für die Sanierung wurden in den Haushalt 2019 eingestellt.“

Mehr dazu in der GNZ vom 11. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: