SUCHE

Hausbrand in Haitz:
400 000 Euro Schaden

Bewohner mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht

07. Dezember 2022 / 10:45 Uhr

Gelnhausen-Haitz (dpa/lhe/mb). In Gelnhausen hat in der Nacht zum Mittwoch ein Einfamilienhaus gebrannt. Bei dem Feuer im Stadtteil Haitz sei ein geschätzter Schaden von 400.000 Euro entstanden, teilte die Polizei mit. Ein Bewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Das Haus ist demnach nicht mehr bewohnbar.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Angaben der Polizei zufolge war das Feuer im Bereich eines Bettes ausgebrochen und griff später auf den Dachstuhl über. Dass der Brand möglicherweise durch eine brennende Zigarette ausgelöst wurde, wollte ein Polizeisprecher auf GNZ-Anfrage nicht bestätigen. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde der Verkehr umgeleitet.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4