SUCHE

Heimatgefühl (er)leben

Strahlender Sonnenschein beim sechsten „Dehaam“-Markt / Kunst, Kultur und Köstlichkeiten aus der Region

15 Sep 2019 / 18:43 Uhr
Gelnhausen (jad). Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt: Beim sechsten „Dehaam“-Markt des Druck- und Pressehauses Naumann in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing- und Gewerbeverein Gelnhausen stand die Heimat am Sonntag einmal mehr im Mittelpunkt. Regionale Aussteller hatten ihre selbst produzierten Waren im Angebot, die das Beste aus dem Main-Kinzig-Kreis widerspiegelten und zahlreiche Besucher in die Barbarossastadt lockten. Auf einer Show-Bühne sorgten Bands für gute Stimmung, um 12 Uhr öffneten die heimischen Geschäfte und luden zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Beim Fest für die ganze Familie drehte sich alles um die Region, die nicht nur liebens-, sondern vor allem lebenswert ist. Zwischen zahlreichen Ständen tummelten sich die Besucher bereits am Mittag, schauten sich im vielseitigen Angebot um oder gönnten sich eine der kulinarischen Köstlichkeiten. Heimatliebhaber kamen ganz auf ihre Kosten. Von selbst gemachtem Likör und Marmelade über Hausmacherwurst, Deko-Artikel, Filz- und Wollwaren, Kunstgegenstände, Schmuckartikel bis hin zu Haushaltswaren sowie einer Tombola, hatte der „Dehaam“-Markt allerlei zu bieten.

Bei der Eröffnung ging DPN-Geschäftsführer und Verleger Oliver Naumann noch einmal auf den Heimatgedanken ein. „Der Begriff ‚Heimat‘ erzeugt ein Gefühl, eine Bindung, einen Zusammenhalt und eine Identifikation im und mit dem Main-Kinzig-Kreis“, sagte er und ergänzte: „Mit unserem Heimatverlag wollen wir diese Bindung stärken. Es ist schön zu sehen, wenn der Fokus auf den guten Produkten und Leistungen aus der Region liegt.“ Auch Landrat Thorsten Stolz zeigte sich erfreut darüber. „Das Druck- und Pressehaus Naumann weckt mit dem ‚Dehaam‘-Markt und der Main-Kinzig-Automobil-Ausstellung ein Bewusstsein für unsere Städte und Gemeinden.“ Mit solchen Heimatveranstaltungen schaffe man eine Plattform für die Menschen und Gewerbetreibenden, die in der Region ihre Produkte vermarkten.

Mehr lesen Sie in der morgigen GNZ vom 16. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4