SUCHE

Hilfe aus Gelnhausen für die Flutopfer

Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und THW übergeben Spende von circa 10 Tonnen Materialien

29 Jul 2021 / 15:47 Uhr
Gelnhausen (re). Am Donnerstag vor einer Woche sind die ehrenamtlichen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gelnhausen-Mitte, des DRK-Ortsverbands Gelnhausen und des THW-Ortsverbands Gelnhausen mit mehreren Fahrzeugen nach Bad Neuenahr-Ahrweiler aufgebrochen, um dort die gesammelten Spenden an die Feuerwehren und Bürger zu übergeben. Inzwischen sind die Gelnhäuser Hilfskräfte aus dem Ahrtal zurückgekehrt und berichten von ihren Erfahrungen.

An Bord des Hilskonvois waren circa 10 Tonnen Spenden, wie zum Beispiel Schippen, Besen, Gummistiefel, Schubkarren, Stromaggregate, aber auch Tischkreissägen, Kettensägen, Baustützen und unterschiedliches Handwerkzeug. Dieses Material wird dort dringend benötigt, um den Schutt aus den Häusern entfernen zu können und auch vereinzelt eine Stromversorgung wiederherzustellen.

Die ehrenamtlichen Helfer waren erschüttert von der Zerstörung, die sie in den angefahrenen Orten über mehrere Kilometer vorfanden. „Solch eine Zerstörung und surreale Stimmung haben die Einsatzkräfte noch nie erlebt. Und diese waren schon häufiger in Katastrophengebieten im Einsatz“, sagt Heiko Ruffolo-Schweitzer, Wehrführer Gelnhausen-Mitte. „Die Bürgerinnen und Bürger sowie die örtlichen Einsatzkräfte waren völlig entkräftet und bereits über Tage im Einsatz und trotzdem weiterhin motiviert, diese Situation bis zum Ende durchzustehen“.

Mehr dazu in der GNZ am Freitag, 30. Juli

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: