SUCHE

Junge bei Unfall in Höchst schwer verletzt

Zehnjähriger Radfahrer prallte gegen Auto / Polizei sucht Zeugen

14 Mai 2020 / 14:17 Uhr
Gelnhausen-Höchst (re). Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ist am Dienstagmittag ein zehn Jahre alter Junge, der in Höchst mit seinem Rad unterwegs war, schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe des Verkehrsunfalles und sucht dabei nach Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben.

Nach aktuellem Ermittlungsstand radelte der Schüler gegen 12 Uhr mit seinem Mountainbike die abschüssige Straße „Brunnenblick“ hinab in Richtung Hauptstraße. Im Kreuzungsbereich prallte er mit einem von rechts kommenden VW Golf zusammen, der von einem 20 Jahre alten Mann aus Höchst gesteuert wurde. Neben diversen Prellungen büßte der Junge bei dem Aufprall auch einen Zahn ein. Er wurde von einem Rettungswagen umgehend in eine Hanauer Klinik gebracht. Das Mountainbike des 10-Jährigen wurde erheblich beschädigt. Selbst an dem Auto entstand ein Schaden, der von der Polizei auf rund 1.000 Euro geschätzt wird. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich auf der Wache in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 8270 zu melden.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: