SUCHE

Mutmaßlicher Brandstifter vor Gericht

Prozess am Landgericht gegen psychisch kranken Gelnhäuser beginnt am Mittwoch

03 Mai 2020 / 18:14 Uhr
Gelnhausen/Hanau (re/dan). Am Mittwoch beginnt am Hanauer Landgericht der Prozess gegen einen mutmaßlichen Brandstifter, der im vergangenen Jahr drei meist kleinere Feuer gelegt hatte. Weil der Angeklagte psychisch krank sein soll, prüft das Gericht unter anderem auch eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem zur Tatzeit 33-jährigen Gelnhäuser Brandstiftung in drei Fällen vor. Der Mann ist derzeit vorläufig in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Laut Anklageschrift soll der Mann am 11. Juni vergangenen Jahres in Gelnhausen einen Chevrolet in Brand gesetzt und wenige Tage später eine brennende Zeitung in den Briefkasten einer Arztpraxis geworfen haben. Zudem wird der Mann beschuldigt, am 30. September vergangenen Jahres in seiner Dachgeschosswohnung einen Zeitungsstapel angezündet zu haben. Wegen der starken Rauchentwicklung hatte ein anderer Hausbewohner daraufhin Feuerwehr und Rettungskräfte alarmiert.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 4. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: