SUCHE

Restaurierung mit Liebe zum Detail

Jury des Hessischen Denkmalschutzpreises besichtigt Weiße Villa

26 Jun 2019 / 18:03 Uhr
Gelnhausen (mln). Eigentlich sollten die Renovierungsarbeiten nach drei Jahren beendet sein. Letzten Endes arbeitete Volker Hohmann zehn Jahre daran, die Weiße Villa in Gelnhausen wieder in den Originalzustand zu bringen. Für sein herausragendes Engagement zum Erhalt der „Villa am Goldenen Fuß“ wurde Hohmann nun für den Denkmalschutzpreis 2019 nominiert. Gestern besuchte die Jury Gelnhausen, um sich vor Ort ein Bild von dem denkmalgeschützten Gebäude zu machen.

Volker Hohmann gewann den Spaß an der Denkmalpflege durch den Kauf und die Restaurierung des Jussowschen Tempels in Linsengericht. 2004 erwarb der Unternehmer den Metzlerschen Badetempel, „ein Kleinod mitten in Offenbach, mit Blick auf den Main“, berichtete Hohmann. Im Jahr 2008 erhielt er für dessen vorbildliche Restaurierung den Hessischen Denkmalschutzpreis. Ihm sei das Thema also nicht allzu fremd, erzählte er.

Mehr dazu in der GNZ am Donnerstag, 27. Juni

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4