SUCHE

Vollsperrung ist unumgänglich

Meerholz: Kanalbauarbeiten in der Hanauer Landstraße beginnen am Montag

03 Jul 2020 / 14:06 Uhr
Gelnhausen-Meerholz (re). Ab kommenden Montag ist die Meerholzer Ortsdurchfahrt bis voraussichtlich Anfang August voll gesperrt. Die Stadt Gelnhausen erneuert im Bereich Palaisstraße/Hanauer Landstraße auf einer Länge von etwa 125 Metern den Abwasserkanal. Das Kanalsystem ist in diesem Abschnitt hydraulisch überlastet und muss erneuert werden, teilt die Stadt mit. Für die Kanalarbeiten im Bereich Karlstraße und „Straße der Jugend“ sei eine Vollsperrung der entsprechende Abschnitt der „Hanauer Landstraße“ unumgänglich. Die Umleitungsstrecke verläuft überörtlich über die A66 oder die Landesstraße 3333 über den Stadtteil Roth.

„Sofern die Arbeiten wie geplant ausgeführt werden können, ist mit einem Ende der Vollsperrung voraussichtlich am Montag, 3. August, zu rechnen“, heißt es in der Mitteilung. Die Arbeiten am Kanalsystem sind für diese Sommer angesetzt, weil „Hessen Mobil“ im Sommer 2021 die Straßendecke der Kreisstraße 862 im Stadtteil Meerholz erneuern wird. Um die Verkehrsbehinderung so gering wie möglich zu halten, wurden die Arbeiten in die Sommerferien verlegt, die am Montag beginnen.

Im Anschluss an die Vollsperrung wird die Kreisstraße laut der Mitteilung in den weiteren Bauabschnitten nur noch halbseitig gesperrt und der Verkehr über eine Ampelanlage gelenkt. Mit dem Ende der kompletten Kanalbauarbeiten wird Mitte März 2021 gerechnet. „Die ortsansässigen Unternehmen und Gewerbetreibenden im Stadtteil Meerholz und der Hanauer Landstraße sind während der kompletten Baumaßnahme erreichbar und können, außer den Geschäften im voll gesperrten Bereich, angefahren werden“, heißt es weiter.

Die Vollsperrung der Hanauer Landstraße zwischen Palaisstraße und Karlstraße führt voraussichtlich bis zum 14. August zu Umleitungen und Ausfälle im Busverkehr der Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig mbH. So endet und beginnt die Linie MKK-60 vorzeitig an der Haltestelle „Gelnhausen-Meerholz Am Bruchweg“. Für die Abfahrt der Linie wird eine Ersatzhaltestelle in Höhe des dortigen „Edeka“-Marktes aufgestellt. Fahrgäste mit Fahrtziel Gelnhausen Busbahnhof werden gebeten, auf die Stadtbuslinie MKK-61/62 umzusteigen. Die Stadtbuslinien Gelnhausen MKK-61/62 werden innerörtlich umgeleitet. Während der Bauarbeiten und der daraus resultierenden Umleitung kann die Haltestelle „Meerholz Schloss“ nicht angefahren werden. Die Linie MKK-67 wird ab der Haltestelle „Niedermittlau-Bahnhof“ über Rothenbergen und Lieblos nach Gelnhausen umgeleitet. Für die Dauer der Arbeiten werden die Haltestellen zwischen „Niedermittlau – Alte Schule“ und „Gelnhausen Hailer – Apotheke“ nicht bedient.

Die KVG empfiehlt ihren Fahrgästen, ihre Anregungen, Lob oder Kritik direkt über das Formular des Serviceportals des Rhein-Main-Verkehrsverbundes im Internet unter www.rmv.de, über die Internetseite der KVG unter anliegen.kvg-main-kinzig.de oder per E-Mail an kundenanliegen@kvg-main-kinzig.de mitzuteilen.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: