SUCHE

Wehret den Anfängen!

Kirchengemeinden verurteilen verfassungsfeindliche Schmierereien in Gelnhausen

02 Dez 2019 / 21:26 Uhr
Gelnhausen (re/mb). Zu den Nazi-Schmierereien an verschiedenen Orten in der Barbarossastadt in der vergangenen Woche (die GNZ berichtete) melden sich die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Gelnhausen, Haitz und Höchst zu Wort. Wir veröffentlichen ihre gemeinsame Stellungnahme nachfolgend im Wortlaut.

„Wir klagen uns an, dass wir nicht mutiger bekannt, nicht treuer gebetet, nicht fröhlicher geglaubt und nicht brennender geliebt haben.“ So formulierten Kirchenvertreter im Oktober 1945 im Stuttgarter Schuldbekenntnis und nahmen damit Bezug auf die Greueltaten in der Zeit des Nationalsozialismus. Darum: Wehret den Anfängen! Auch nach bald 75 Jahren werden immer noch Hakenkreuze und Runen an Wände und Häuser geschmiert. Mit Bestürzung haben die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Gelnhausen, Haitz und Höchst auf die verfassungs- und menschenfeindlichen Schmierereien in Gelnhausen reagiert.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Dienstag, 3. Dezember

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: