SUCHE

Abstandsregeln auch für Fliegen

Bürgerinitiative gegen Gründauer Plage gegründet: Andreas Sonnenschein ist Vorsitzender / Rund 70 Mitglieder sind dabei

17 Jun 2020 / 15:35 Uhr
Gründau-Lieblos (pfz). Die Bürgerinitiative gegen die Fliegenplage ist gegründet. Und vielen Gründauern war es wichtig, dabei zu sein. So vielen, dass die Initiatoren am Dienstagabend kurzfristig umplanen mussten. Die Hygieneauflagen sahen im Liebloser Bürgerhaus nur rund 30 Plätze vor. Doch etwa 70 Menschen wollten teilnehmen. Kurzerhand wurde der Vorplatz des Bürgerzentrums zum Ort der Versammlung, an deren Ende Andreas Sonnenschein aus Lieblos zum Vorsitzenden der Bürgerinitiative (BI) gewählt wurde. Klaus Böhm ist sein Stellvertreter, Monika Wöllmer ist Schriftführerin. Beide kommen ebenfalls aus Lieblos.

Klaus Böhm ergriff zu Beginn der Gründungsversammlung das Wort. Der ehemalige Bürgermeisterkandidat und Initiator der Petition gegen die Fliegenplage aus dem Jahr 2017 wies die vielen Bürger auf das Abstandsgebot in Zeiten der Corona-Pandemie hin. „Fliegen verbreiten mehr als 200 Keime, die Lungenentzündungen oder Magen-Darm-Erkrankungen auslösen können. Auch hier wäre also eine Abstandsregelung angebracht“, sagte Böhm. Nun komme es durchaus auf das individuelle Empfinden an, ob man sich schon von drei oder erst von 20 der nervigen Insekten belästigt fühlt. „Was uns hier aber zusammenführt, ist das jüngste Gutachten, in dem uns Bürgern die alleinige Schuld zugeschoben wird. Und das wird dann auch noch als wissenschaftlich fundiert dargestellt“, kritisierte Klaus Böhm.

Mehr dazu in der GNZ vom 18. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: