SUCHE

Ausdruck einer lebendigen Zivilgesellschaft

Gemeinde Gründau ehrt verdiente Bürger und Feuerwehrleute im Bürgerhaus Lieblos

28 Nov 2019 / 23:10 Uhr
Gründau (ehu). Die Gemeinde Gründau hat am Mittwochabend im Bürgerhaus Lieblos verdiente Bürger und Feuerwehrleute ausgezeichnet. Mit den Worten des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog – „Gemeinsinn, freiwilliges Engagement für andere, für die Allgemeinheit, das ist so etwas wie der Gradmesser für die moralische Temperatur in einer Gesellschaft“ – begrüßte Bürgermeister Gerald Helfrich die Gäste der Feierstunde. Er stellte im Verlauf des Abends anerkennend fest: „Die moralische Temperatur in Gründau zeigt einen hohen Wärmegrad. Bürgerschaftliches Engagement macht Gründau stärker, wärmer im Sinne von Mitmenschlichkeit und lebenswerter“.

Seit mehr als 30 Jahren ist es in der Gemeinde Gründau üblich, Menschen auszuzeichnen, die sich ehrenamtlich zum Wohle ihrer Mitmenschen engagieren. In Anwesenheit von Landrat Thorsten Stolz, dem stellvertretenden Kreisbrandinspektor Volker Achtert und dem Landtagsabgeordneten Max Schad eröffnete der Vize-Parlamentschef Dr. Alexander Voigt die Feierstunde. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Niedergründauer Blechbläserquartett. „Wir sehen euer Engagement, wir schätzen euer Engagement und wir unterstützen euch in eurem Engagement“, betonte Voigt: „Mit der Tradition der Ehrungen will die Gemeinde Gründau dafür ein Zeichen setzen.“

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Freitag, 29. November

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4