SUCHE

Bürgerinitiative widerspricht der Aussage des Bürgermeisters

BI Fliegenplage fordert, zeitnah das neue Gutachten in Auftrag zu geben

01 Apr 2021 / 16:59 Uhr
Gründau. „Die Bürgerinitiative Fliegenplage Gründau widerspricht ausdrücklich der Aussage, ein weiteres Gutachten zur Fliegenproblematik sei nicht erforderlich“ – das betont die BI in einem am Donnerstag versendeten Schreiben. Bürgermeister Gerald Helfrich (parteilos) hatte im Gemeindeparlament am Montagabend von einer Gesprächsrunde Ende Februar berichtet, an der auch die BI teilgenommen hatte. Der Rathauschef teilte mit, dass sich alle Beteiligten darauf geeinigt hätten, dass ein neues Gutachten zur Ursachenklärung für die Fliegenplage nicht notwendig sei. Dem widerspricht die Bürgerinitiative (BI) nun „ausdrücklich“, wie der Vorstand um Andreas Sonnenschein mitteilt.

Die Aussage des Bürgermeisters hatte bereits in der Sitzung der Gemeindevertretung zu Irritationen geführt. Schließlich besteht ein Beschluss für ein neues Gutachten. Den hatte die Gemeindevertretung im vergangenen Mai einstimmig gefasst.

Mehr dazu in der GNZ vom 3. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3