SUCHE

Den Lebensmut nie verloren

Lisa L. aus Hain-Gründau ist ein Gesicht der „Galerie des Respekts“ der Aidshilfe

26 Jul 2019 / 17:12 Uhr
Gründau-Hain-Gründau. Lisa L. aus Hain-Gründau war in diesem Jahr auf dem Hessentag in Bad Hersfeld Teil der „Galerie des Respekts“ der Aidshilfe Hessen. Darin werden Gesichter und Lebensgeschichten von Menschen gezeigt, die entweder erkrankt oder eng mit der Aidshilfe verbunden sind. Die Kommunikationsprofis von „Jo und der Wolf“ hatten die Kampagne gestaltet und Lisa L. zum Gesicht für den Main-Kinzig-Kreis gemacht.

Die Hain-Gründauerin wurde vor über 30 Jahren bei einer Vergewaltigung mutwillig mit dem HI-Virus infiziert. Seitdem setzt sie sich mit den Folgen der unheilbaren Krankheit auseinander. Heute ist sie mit Medikamenten gut eingestellt und nicht mehr ansteckend.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4