SUCHE

Die SPD hat ein Altersproblem

Gründauer Sozialdemokraten: Generationenwechsel an der Parteispitze muss vorerst vertagt werden

14 Aug 2020 / 15:34 Uhr
Gründau (pfz). Als im vergangenen Jahr der Ex-Bürgermeisterkandidat Florian Adam-Neumann zum Parteichef der SPD Gründau gewählt wurde, sollte das den Generationenwechsel im Vorstand einläuten. Doch aus beruflichen Gründen hat der 32-Jährige sein Amt nun schon wieder abgegeben. Und generell haben die Gründauer Sozialdemokraten ein Altersproblem.

Von den 102 Mitgliedern sind lediglich zehn Prozent unter 45 Jahre alt, der Altersdurchschnitt liegt bei 61, wie Ute Schenk-Fischer auf der Mitgliederversammlung am Mittwochabend im Bürgerhaus Lieblos berichtete. Schenk-Fischer (62, Lieblos), Beigeordnete im Gemeindevorstand, bildet nun mit Gemeindevertreter Jürgen Schubert (56, Mittel-Gründau) die Doppelspitze der SPD Gründau (die GNZ berichtete). Allerdings nur bis zur nächsten Vorstandswahl im kommenden Jahr; „dann hoffen wir auf den Generationenwechsel“, sagte Ute Schenk-Fischer. Es bedürfe aber viel Arbeit, jüngere Mitglieder dafür zu gewinnen.

Mehr zur Mitgliederversammlung der Gründauer SPD in der GNZ vom 15. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: