SUCHE

Die Suche nach Versöhnung

Reaktionen nach der Gründauer Bürgermeisterwahl: Helfrich bietet Gespräche an

25 Mrz 2019 / 21:50 Uhr
Gründau (pfz). Nachdem der Wahlausschuss heute am frühen Abend das amtliche Endergebnis der Bürgermeisterwahl in Gründau festgestellt hatte, die Gerald Helfrich (parteilos) mit 50,9 Prozent gewann, hat der alte und neue Rathauschef sich in einer Rede an die Gemeindevertretung gewandt. In der Sitzung des Parlaments signalisierte er allen politischen Gremien Gesprächsbereitschaft, um wieder zur Sachpolitik zurückzukehren.

Schon am Mittag hatte die GNZ mit dem Wahlsieger gesprochen. Die Nacht sei kurz gewesen, sagte ein nach der Wahlparty in der Hain-Gründauer Mehrzweckhalle müder Gerald Helfrich. Er müsse das Ergebnis der Wahl noch etwas auf sich wirken lassen. Abends bedankte er sich dann vor den Mandatsträgern bei seinen vier Mitbewerbern für einen „sehr fairen und von Sachlichkeit geprägten Wahlkampf. Dieser Umstand stellt ein hervorragendes Fundament dar, auf dem wir die Zusammenarbeit in den Gemeindegremien zukünftig aufbauen sollten. Ich stehe ihnen allen gerne für Gespräche in diese Richtung zur Verfügung.“

Dennoch stellt sich die Frage, wie die politische Arbeit nun weitergeht, besonders im Gemeindevorstand, wo die Fronten besonders verhärtet sind.

Mehr dazu in der GNZ vom 26. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: