SUCHE

Die Wurzeln sind gezogen

Windkraft auf dem Hammelsberg: „Windjammer“ zeigt vermeintliche Verstöße gegen die Auflagen an. Die Firma Renertec beteuert, sich an die Vorgaben zu halten

29 Okt 2020 / 16:20 Uhr
Gründau-Breitenborn (hac/pfz). Die Baumstubben auf den für fünf Windkraftanlagen vorgesehenen Flächen auf dem Hammelsberg bei Breitenborn sind gezogen worden. Der 9. Senat des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs in Kassel hatte am 16. Oktober den Baustopp auf den fünf Flächen für zwei Wochen ausgesetzt (die GNZ berichtete), sofort begannen die von der Betreiberfirma Renertec beauftragten Unternehmen mit den Rodungsarbeiten, denn diese mussten bis zum Einsetzten der Winterruhe der Haselmaus erledigt sein. „Dabei wurden auch Wurzeln gezogen, die weit mehr als die angesagten 50 Zentimeter in den Boden ragten, also bis in die Grundwasserleiter“, betont Sandra Emmel. Renertec beteuert, sich an die Auflagen gehalten zu haben.

Mehr dazu in der GNZ vom 30. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4