SUCHE

Erste Anzeichen für Keime: Trinkwasser wird wieder gechlort

Gemeinde Gründau wird das Problem in den Leitungen nicht los

14 dic 2021 / 17:10 Uhr
Gründau (jol/pfz). Und es geht wieder von vorne los: In fünf Gründauer Ortsteilen muss das Trinkwasser ab Montag, 20. Dezember, gechlort werden. Und das wohl wieder für mehrere Monate. Der Schrecken hat also in Lieblos, Rothenbergen, Niedergründau, Mittel-Gründau und Hain-Gründau erst mal doch kein Ende. Derweil gab es noch keinen Durchbruch bei der Ursachenforschung.

Vor etwas mehr als einem Monat hatte die Gemeinde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt die Chlorung des Trinkwassers in den betroffenen Ortsteilen beendet. Das Wasser war – mit einer Unterbrechung – seit Mitte Juni desinfiziert worden. Seit dem Abschluss der Chlorung sahen die wöchentlich gezogenen Wasserproben dann auch vielversprechend aus und zeigten keinerlei Hinweise auf Keime – bis jetzt. Denn nun sind erste Anzeichen für sogenannte koloniebildende Einheiten im Versorgungsnetz gefunden worden.

Mehr dazu in der GNZ vom 15. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: