SUCHE

Gedenkstätte für „Sternenkinder“

Gründauer Gemeindeparlament folgt einstimmig dem Antrag der Sozialdemokraten

25 Aug 2020 / 15:46 Uhr
Gründau-Lieblos (jol). „Ein Kind zu verlieren, ist für Eltern das Schlimmste, was passieren kann“, fand Katrin Rehbein (SPD) bewegende Worte zum Antrag in der Sitzung der Gemeindevertreter am Montagabend, eine Gedenkstätte für sogenannte Sternenkinder in der Gemeinde Gründau zu schaffen. Nicht alle gestorbenen Sternenkinder würden begraben, obwohl die Trauerarbeit für Eltern, Geschwister und Verwandte mit einem Grab als Gedenkstätte viel leichter falle, so Rehbein. Die Parlamentarier folgten einstimmig und sprachen sich auch dafür aus, künftig Grabstätten aller Art barrierefrei anzulegen.

Mehr dazu in der GNZ vom 26. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2

Schlagwörter: