SUCHE

Gründau denkt über Solarparks nach

Mit drei großflächigen Photovoltaikanlagen könnte die Gemeinde bis zu 60 Prozent ihres Strombedarfs abdecken / Potenzielle Standorte ausgewählt

29. April 2022 / 22:20 Uhr
Gründau (jol). Sowohl der Haupt- und Finanzausschuss als auch der Ausschuss für Bau und Umwelt haben einstimmig empfohlen, weitere Planungen für Freiflächen-Photovoltaikanlagen in der Gemeinde Gründau voranzutreiben. Allerdings sehen die beiden Gremien auch weiter großen Diskussionsbedarf, wie die Umsetzung aussehen soll. „Die drei vorgeschlagenen Flächen würden 50 bis 60 Prozent des Strombedarfs in Gründau abdecken“, berichtete Bauamtsleiter Ottmar Fuß.

Nach einer Prüfung durch das Bauamt wurden drei Flächen im Besitz der Gemeinde Gründau als potenzielle Standorte für großflächige Photovoltaikanlagen ausgewählt. „Dort sind die wirtschaftlichen und ökologischen Voraussetzungen am besten“, sagte Ottmar Fuß zu den Flächen in der Nähe von Hain-Gründau sowie zwei außerhalb von Mittel-Gründau.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der GNZ am Samstag, 30. April

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: