SUCHE

Hier ist reserviert!

Ausschuss hält Bauplätze in Lieblos weiterhin für neue Kita zurück – doch die wird gar nicht benötigt. Das bedeutet 1,2 Millionen Euro weniger Einnahmen. SPD und FWG sehen Unsicherheiten im Bedarfsplan

26 Jan 2021 / 17:54 Uhr
Gründau (pfz). Nach dem Ausfall von Gewerbesteuern in Millionenhöhe wird in der sonst auf Rosen gebetteten Gemeinde Gründau jeder Cent am liebsten fünfmal umgedreht, jede Einnahmequelle ausgequetscht. Doch am Montagabend entschied sich der Haupt- und Finanzausschuss mit Stimmen von SPD und Freien Wählern dagegen, mehrere Grundstücke im Neubaugebiet „Lange Rainshohle“ zum Verkauf freizugeben. So wandern rund 1,2 Millionen Euro vorerst nicht in die Gemeindekasse.

Dass die Grundstücke einen Abnehmer finden würden, steht außer Frage. Die Bauplätze in Lieblos sind begehrt. Die potentiellen Bauherren warten schon seit Jahren auf das Bewerbungsverfahren, das aber bald starten soll, wie Bürgermeister Gerald Helfrich (parteilos) auf Nachfrage der GNZ mitteilt. Vorher muss allerdings noch festgelegt werden, welche Grundstücke per Losverfahren und welche nach Einheimischem-Modell vergeben werden. Was seit Montagabend feststeht: Bis zu acht Bauplätze im Süden des Gebiets gehen nicht in den Verkauf. Sie sollen weitere sechs Monate für den möglichen Bau einer Kita respektive eines Krippenhauses reserviert bleiben. Dabei sieht der angepasste Bedarfsplan keine Notwendigkeit für eine weitere Betreuungseinrichtung in der Gemeinde.

Mehr dazu in der GNZ vom 27. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: