SUCHE

Hilfe nach Wohnhausbrand

„Orbär‘s“ und Unterstützer spenden 2.200 Euro für Familien

03 Jul 2019 / 15:57 Uhr
Gründau-Lieblos/Gelnhausen (jol). „Wir haben unseren Diner in Lieblos und wollten den Nachbarn aus dem Ort helfen, denen so Schreckliches widerfahren ist“, sagte Daniela Franke von „The Orbär‘s“ am Samstag bei der Übergabe einer Spende von 2.200 Euro an die Familien Zortuk und Sonnenschein. Am Rande eine Flohmarkts hatten sich viele Helfer zusammengefunden, um den Familien, deren Haus einem Brand zum Opfer gefallen ist, gemeinsam zu helfen.

„Als wir davon gehört hatten, war klar, dass wir helfen wollen“, berichtet Daniela Franke. „The Orbär‘s“ hat seit diesem Jahr einen Diner in Lieblos, wo Mitte April der Schrecken über die Familien Sonnenschein und Zortuk hereinbrach. In dem Gründauer Ortsteil waren seinerzeit zwei Mehrfamilienhäuser einem Großbrand zum Opfer gefallen.

Der Verkaufswagen wurde am 11. Mai am Rande des Flohmarkts auf dem Gelände der Zimmerei Wiemer platziert, um Burger und Homemade-Drinks anzubieten. „Alex backt’s“ aus Hailer steuerte sofort kostenlos die Burger Buns bei, das Druck- und Pressehaus Naumann die Werbeflyer. Elektromeister Ralf Kitta aus Altenhaßlau sorgte kostenlos für Stromanschlüsse am Anhänger und Kaffee. „Ich habe auf Facebook davon erfahren und sofort meine Hilfe angeboten“, berichtete die leidenschaftliche Bäckerin Mona Kolbert. Die junge Frau aus Gemünden aktivierte ihren Partner Sascha Schmitt und die Familie, um möglichst viele Kuchen anbieten zu können. Allen gemein war, den beiden Familien in Not helfen zu können.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 4. Juli, in der GNZ.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: