SUCHE

„Junge Leute müssen gehört werden“

„Neue Gesichter für die Gemeindepolitik“: Leyla Michl (SPD Gründau)

03 Mrz 2021 / 14:41 Uhr

Gründau-Mittel-Gründau (pfz). Es ist eine durchaus schwierige Aufgabe für alle Parteien und Wählergruppen, junge Leute für die Kommunalpolitik zu gewinnen. Dies wird die demokratischen Kräfte in den kommenden Jahren sicher erheblich beschäftigen. Aber vereinzelt finden sich doch junge Erwachsene, die sich im Gemeindeparlament für ihren Heimatort engagieren wollen. So wie Leyla Michl aus Mittel-Gründau. Sie kandidiert mit 19 Jahren auf Platz 6 der insgesamt 35 Personen starken Liste der Gründauer SPD. „Ich möchte meine Generation vertreten, die jungen Leute müssen gehört werden. Das war letztendlich der ausschlaggebende Punkt“, sagt die Studentin zu ihrer Motivation, sich für einen Sitz in der Gemeindevertretung zu bewerben.

Mehr dazu in der GNZ vom 4. März.

Bis zur Kommunalwahl stellt die GNZ auch in den Gemeinden Gründau und Linsengericht in der Serie „Neue Gesichter für die Gemeindepolitik“ Personen aller Parteien und Wählergruppen vor, die erstmals für das Gemeindeparlament kandidieren. Die Artikel werden in loser Reihenfolge veröffentlicht.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4