SUCHE

SPD im Trend klar vorne

48 Prozent der Stimmen ausgezählt: CDU und Freie Wähler verlieren an Boden / KBG bei 8,4 Prozent

14 Mrz 2021 / 23:20 Uhr

Gründau (pfz). Nach den herben Verlusten bei der Kommunwahl vor fünf Jahren kann die SPD in Gründau nun wieder zulegen und ist laut Trendergebnis mit 38,3 Prozent der Stimmen die stärkste Kraft im Gemeindeparlament. 2016 hatten die Sozialdemokraten 35,2 Prozent auf sich vereinen können. Allerdings ist dieser Trend mit Vorsicht zu genießen, es sind erst rund 48,1 Prozent der abgegebenen Stimmzettel ausgezählt worden. Derweil deutet der Trend darauf hin, dass CDU und Freie Wählergemeinschaft Stimmen an die „Konservativen Bürger Gründau“ (KBG) verlieren.

Die Christdemokraten kommen im Trendergebnis auf 30,2 Prozent der Listenstimmen. Bei der Kommunalwahl im Jahr 2016 machten 34 Prozent der Wähler ihr Kreuz bei der CDU. Die FWG verliert nach aktuellem Stand 7,6 Prozentpunkte und rutscht damit auf 23,2 Prozent. Grund für diese Verluste ist offensichtlich die neue Wählergemeinschaft KBG um Malte Jörg Uffeln und Marcus Marx, die im Trendergebnis aus dem Stand auf rund 8,4 Prozent springt.

Mehr dazu in der GNZ vom 15. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: