SUCHE

Spektakuläre Tänze und viele Lachsalven

Fremdensitzung der Breitenborner Vereinsgemeinschaft „Bradebörner Kiehschwänz“

17 Feb 2020 / 18:40 Uhr
Gründau-Breitenborn (hac). „Zirkus Kunterbunt – Manege frei in Breitenborn“ lautete das Motto der 35. Fremdensitzung der Vereinsgemeinschaft, die sich jetzt „Bradebörner Kiehschwänz“ nennt. Die gebackenen Kuhschwänze als Orden für die Ehrengäste waren schon lange Markenzeichen der Breitenborner Fastnacht.

Für Begeisterungsstürme gleich zum Auftakt der Veranstaltung sorgte der Auftritt der „Little Chickens“, einer Kindertanzgruppe, die erst im vergangenen Jahr gegründet worden war. Das Breitenborner Urgestein Josef Springer trat als „Jung-Senior“ in die Bütt, der „nur noch auf dem Sofa döse und dabei Kreuzworträtsel löse“. „Statt nachts durch fremde Betten flitzen, tun wir bei der Stellmach sitzen“, spielte er auf die Hausärztin im Nachbarort an.

Mehr dazu in der GNZ vom 18. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: